Alle Ereignisse des Jahres 2022

Ende Mai war es endlich soweit: Die Judo-Abteilung des TSV Obernzenn hat die erste Gürtelprüfung 2022 durchführen können, nachdem dies im letzten Jahr aufgrund der Corona bedingten Unterbrechungen unmöglich war. Mit Beginn des Trainings im Februar wurde die Zeit für die Vorbereitung zum nächsthöheren Kyu-Grad ausgiebig und ernsthaft genutzt, sodass einer erfolgreichen Prüfung nichts im Wege stand. Den zahlreichen Zuschauern und Prüfern zeigten 16 Judokas Fallschule, Würfe, Bodentechnik, Technikaufgaben, Kata (Formenlauf nach festgelegten Vorgaben) und Randori (Übungskämpfe). Die Prüfer Lisa Kretschmer, Michael Fluhrer und Thomas Kreuzer bescheinigten den Anwärtern allesamt sehr schöne Leistungen und Abteilungsleiter Wolfgang Kretschmer konnte allen Teilnehmern den erreichten neuen Gürtel und die Urkunde überreichen.

guertelpruefung obernzenn 27052022 1 20220531 1115463726

Foto: Die stolzen Judo-Prüflinge des TSV Obernzenn mit den Prüfern

 

8. Kyu - weiß-gelber Gürtel:

  • Badberger, Tobias
  • Beutinger, Eleni

7. Kyu - gelber Gürtel:

  • Hufnagel, Alexander
  • Lindner, Max
  • Kinzler, Lilli
  • Schuh, Jonathan
  • Schuh, Valentin

6. Kyu - gelb-orangener Gürtel:

  • Dominka, Roland
  • Dominka, Sebastian
  • Rößl, Leandro
  • Schöpf, Marius

5. Kyu - orangener Gürtel:

  • Kinzler, Eric
  • Kinzler, Maria

Drei auf einen Streich – Braungurte beim Judo TSV Obernzenn

Nach intensivem Training durch die Vereinstrainer Michael Fluhrer und Lisa Kretschmer hat der TSV Obernzenn nun drei frischgebackene Braungurtträger in seinen Reihen. Die Vorbereitung wurde durch die Corona - Maßnahmen immer wieder ausgebremst, doch die drei Judokas Ronja Gesell, Cornelia Kretschmer und Finn Wiesinger verloren ihr Ziel zum 1. Kyu nicht aus den Augen und nutzten jede Trainingsmöglichkeit. Die Ausbildung umfasst neben Vorkenntnissen aus dem DJB-Prüfungsprogramm, neue anspruchsvolle Techniken. Im Bodenprogramm wurden verschiedene Situationen mit Haltegriffen, Hebeln und Würgern, z. B. Sankaku „Dreieckswürger“, gefordert. Fünf verschiedene Würfe mussten gezeigt werden und dazu sinnvolle Varianten, die das Verständnis zu den Grundsätzen der Judo Techniken veranschaulichen. Auch ein „Randori“, Übungskampf mit situativen Wurflösungen inklusive Vorkenntnissen wurde absolviert. Höhepunkt ist die „Nage No Kata“, ein einstudierter Formenlauf mit drei Hand-Würfen, der „Te Waza“. Als Ausnahme wurde die Braungurtprüfung direkt in der Obernzenner Zenngrundhalle im Rahmen der allgemeinen Gürtelprüfung des TSV Obernzenn genehmigt und durch die Prüfer Lisa Kretschmer, Michael Fluhrer und Thomas Kreuzer abgenommen, da eine zentrale Bezirksprüfung im letzten Jahr abgesagt wurde. Alle drei Anwärter, im Alter zwischen 15 bis Ü50, konnten mit Ihren Darbietungen überzeugen und lieferten den Beweis für die hervorragende Ausbildung für jedes Alter beim Judoteam des TSV Obernzenn unter Abteilungsleiter Wolfgang Kretschmer.

guertelpruefung obernzenn 27052022 2 20220531 1041910042

Bild (von links): Die drei neuen Träger des 1. Kyu mit Braungurt Finn Wiesinger, Ronja Gesell und Cornelia Kretschmer

 

1. Kyu - brauner Gürtel:

  • Gesell, Ronja
  • Kretschmer, Cornelia
  • Wiesinger, Finn

Copyright © 2021 TSV 1922 Obernzenn - Judo. Alle Rechte vorbehalten.